Dresden. Mittags.

Tagestrip_Dresden_2015-10-01 (12)

Vom Zwinger aus wollten wir nun die Frauenkirche entdecken und mal was futtern.
Auf dem Weg dorthin, bewunderten wir aber erstmal das größte Wandbild der Welt, welches aus sage und schreibe 25.000 Meißner Porzellankacheln besteht! Wer Meißner Porzellan von Omi geerbt hat, weiß, was für Werte in diesem 102 Meter langen Fürstenzug stecken. Nachdem noch gefühlte tausend Fotos in meiner Kamera landeten, weil es einfach so schön war, kamen wir an der Frauenkirche an. Ich hatte zwar Hunger, aber irgendwie zog mich die Atmosphäre dort so in den Bann, dass mein Freund erstmal auf das Essen warten musste.

Mein Freund war glücklich, als wir uns endlich für eine Pause in Die Burgerei entschieden haben. Die Preise sind, trotz der Lage an der Frauenkirche, fair. Mit rund 13 Euronen gab’s Burger, Pommes und ein Getränk. Leider nur keine Süßkartoffelpommes, zum Leidwesen aller in Berlin lebenden Burgerfans. Da gibt es die in jedem Burgerladen. Deshalb als Ratschlag für die Dresdener Burgerszene: Verkauft Süßkartoffelpommes.

Der Nachtisch im Camondas Schokoladen – An der Frauenkirche, rundete unser Essen gut ab. Das beste Schokoeis der Stadt wartet hier auf euch! Versprochen! Mit 2 Euronen pro Eiskugel bist du dabei. Das Eis gibt es auch am Stil. Aber als kleinen Tipp am Rande: Kauft euch Schoko- und Vanillieeis als Kugeln. Taucht dann eure Löffel in beide Becher und genießt beide Sorten auf einem Löffel. Vor allem für Leute wie mich, die nicht so gerne Schokoladeneis essen, is(s)t das einfach perfekt.

Nachdem wir rund und glücklich waren, trainierten wir all die Köstlichkeiten direkt wieder ab. Es ging in luftige Höhe – auf die Besucherplattform der Frauenkirche. Die ersten Meter legten wir mit dem Fahrstuhl zurück. Über eine Wendelrampe liefen wir die Kuppel weiter nach oben, um danach noch einige steile Treppen zu erklimmen. Der Weg nach oben lohnt sich! Die Aussicht war prächtig. Der blaue Himmel ließ tief blicken. Der einzige Nachteil beim Aufstieg auf die Frauenkirche: Auf den Aussichtsfotos fehlt – ganz klar – die Frauenkirche.
Das erste Mal in meinem Leben zückte ich meinen Studentenausweis: Erwachsene zahlen 8 Euro und Studenten 5 Euro. Vergesst eure Ausweise also nicht!

Tagestrip_Dresden_2015-10-01 (13)

Sehenswuerdigkeiten_Dresden (4)

Tagestrip_Dresden_2015-10-01 (14)

Sehenswuerdigkeiten_Dresden (5)

2 thoughts on “Dresden. Mittags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.